GAME OF THRONES – Kontroverse um Nacktheit & Sex

Game of Thrones
© HBO
Die Kontroverse um Nackheit und Sex-Szenen in Game of Thrones halten weiter an. Nun äußert sich Emilia Clarke zu den Szenen, und dies überraschend deutlich.

Die Fantasy-Serie Games of Thrones läuft bereits seit dem Jahre 2011 auf dem amerikanischen Sender HBO und wird von Fans und Kritikern gefeiert. Neben Krieg und politischen Intrigen, spielt auch Sex eine große Rolle in der Serie. Die Nacktheit in der Serie, sorgte bereits in der Vergangenheit für hitzige Disskusionen und Gespräche.

Nun äußert sich die Darstellerin von Daenerys Targaryen, Emilia Clarke, zu der immer wieder aufkommenden Kontroverse um das Thema Nacktheit in Game of Thrones. Laut dem Magazin Entertainment Weekly, äußert sich die 31-Jährige gegenüber Harper’s Bazaar im Interview genervt:

Ich bin langsam ziemlich angenervt von dieser Sache, wenn die Leute sagen: ‚Oh, keiner schaute mehr auf Pornoseiten, als Game of Thrones wieder lief.‘ Ich meine, The Handmaid’s Tale? Ich liebe diese Serie und ich habe geweint, als sie zu Ende ging, denn ich konnte es nicht ertragen, sie nicht zu sehen. Darin geht es überall um Sex und Nacktheit. Es gibt so viele Serien, die sich darum drehen, dass sich Menschen reproduzieren. Menschen ficken zum Vergnügen – das ist Teil des Lebens.

In der siebten Staffel von Game of Thrones, sorgte Clarke erst kürzlich mit einer Sex-Szene für aufsehen. Sie betonte jedoch, dass es ihr unangenehm sei, sich vor der Kamera auszuziehen. In Staffel 4 und 5 wurden ihre Szenen sogar von einem Double gedreht.

Quelle: Moviepilot

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.