STAR WARS KNIGHT OF THE OLD REPUBLIC – Fan-Remake mit mehr Inhalten in Arbeit

KOTOR Apeiron
© Poem Studios
Fans entwickeln zur Zeit eine Neuauflage des Klassikers KOTOR von BioWare mit einer HD-Grafik, neuen Welten und Missionen und vielem mehr auf Basis der Unreal Engine 4.

Fans warten schon seit langem sehnsüchtig aber vergeblich auf einen neuen Teil des Rollenspiel-Klassiker Star Wars Knight Of The Old Republich (KOTOR) von BioWare. Unter dem Namen Apeiron haben sich nun einige Fans versammelt, um dem ersten Teil zu neuem Glanze zu verhelfen. Das Projekt ist ein sogenanntes „Non-commercial“-Project und wird nach der veröffentlichung jedem kostenlos zur Verfügung stehen. Die einzige Vorraussetzung wird sein, eine originale Kopie des Hauptspiels zu besitzen, da diese zum starten von Apeiron benötigt wird.

Neue Ideen, altes Prinzip

Das Spiel wird im Aufbau das selbe sein, wie der erste Teil des Rollenspiels, jedoch lassen es sich die Fans nicht nehmen neue Elemente ins Spiel zu intergrieren. Unteranderem wird ein Wechsel von 1st- zu 3rd-Person-Perspektive möglich sein. Desweiteren wird es auf der Gameplay-Ebene einige Verbesserungen geben, so wird beispielsweise die Grafik und der Sound überarbeitet. Das Spiel basiert auf der Unreal Engine 4.

Auch interessant: Fan-Remake zu Star Wars Republic Commando in Arbeit!

Mehr Inhalte als zuvor!

Doch nicht nur optisch und Gameplay-Technisch soll das Spiel überarbeitet werden. Auch inhaltlich stehen einige Verbesserungen auf dem Programm. Unteranderem soll es neue Gefährten geben, an deren Seite man dann gegen das Sith-Imperium in die Schlacht ziehen kann. Auch neue Orte und Planeten die man bereisen und erkunden kann, sind auf der Website des Spiels ausgeschrieben.

Mit einem verbesserten Inventar und neuen Items, möchte man Apeiron erweitern und so den Spielspaß steigern.

Auf Twitter posten die Entwickler regelmäßige Updates des Spiels und veranstalten Livestreams, um die Fans auf dem Laufenden zu halten.