SLASHER – Die erste Staffel der Horror-Serie in der DVD-Kritik

Slasher
© justbridge entertainment GmbH
In einem Monat erscheint die erste Staffel der kanadischen Horror-Serie Slasher auf DVD. Wir haben die Serie bereits gesehen und geben euch einen ersten Eindruck.

Slasher ist eine Horror-Serie die am 4. März 2016 zum ersten Mal in den USA ausgestrahlt wurde und seit dem 19. September 2016 auch in Deutschland zu sehen ist. Die erste Staffel der Serie ist ab dem kommenden Monat für Blu-ray und DVD erhältlich.

Eine Story mit Potential

In der Geschichte von Slasher geht es um die 29-jährige Sarah Bennet, die in die Stadt zurückkehrt, in der ihre Eltern einst brutal hingerichtet worden waren. Gleich zu Beginn wird klar, dass ihre Vergangenheit die Stadt begleitet. Der Schlechter, der Sarahs Eltern umbrachte, sitzt zwar inzwischen hinter Gittern, doch ein Nachahmungstäter will das Werk des Vollstreckers beenden. Niemand der eine Straftat begangen hat entkommt dem maskierten Unbekannten, der seine Opfer so tötet, wie es sich aus der Bibel entnehmen lässt. Um die Person aufzuhalten, der meint in Gottes Namen zu handeln, muss Sarah mit dem Mörder ihrer Eltern kooperieren und zusammenarbeiten, doch ist hat er sich geändert, oder spielt er ein gefährliches Spiel? Handelt es sich um einen Mörder, oder sogar um eine ganze Sekte? Immer mehr Fragen tun sich während der ersten vier Folgen der ersten Staffel auf.

Slasher
© justbridge entertainment GmbH

Die Story ist sehr interessant auf Grund des religiösen Hintergrundes und der entsprechenden Morde, jedoch hat sie einen entscheidenden Nachteil. Sie ist zu leicht zu durchschauen. Es ist zu offensichtlich wen der Mörder als nächstes umbringt. Auch die Szenen wann er zuschlägt werden mit der Zeit sehr ersichtlich und sind zu leicht zu erahnen. Wer die Person unter der Maske ist, wird in der ersten Staffel zwar nicht gezeigt, man kann sich jedoch denken wer die Person ist, was die Spannung weiter trübt, da man nicht mehr wirklich auf die Enthüllung hinfiebert. Die größte Überraschung an den Morden ist, wie sie vollzogen werden, was ein großer Schwachpunkt der Serie ist.

Zuschauen ohne Emotion

Die Charaktere spielen ihre Rolle so gut es eben geht und zeigen Emotionen, die den Zuschauer jedoch nicht wirklich berühren. Leider werden viele Charaktere zudem nicht richtig erklärt, weshalb man sich zunächst mit dem Charakter genau beschäftigen muss, um zu verstehen wer die Person überhaupt ist. Zudem sind die Charaktere sehr austauschbar, was ebenfalls dazu beiträgt, dass der Zuschauer nicht mit den Charakteren mitfühlen kann.

Slasher
© justbridge entertainment GmbH

Auch wenn Story und Charaktere definitiv ihr Potential mitbringen, entfaltet man dies zumindest in der ersten nicht. Wir hoffen daher auf eine etwas gefühlvollere und spannendere zweite Staffel.

Die DVD und die Blu-ray zu Slasher sind ab dem 27. Oktober 2017 erhältlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.