THE EVIL WITHIN 2 – Survival-Guide: So überlebt ihr! (Munition, Gel, Waffen)

The Evil Within 2
© Bethesda Softworks
Wir haben The Evil Within 2 bereits ausgiebig für euch getestet und haben uns dazu entschieden, euch einen Survival-Guide mit an die Hand zu geben. Hier erfahrt ihr, wie ihr euch in Union am Besten am Leben haltet!

Eine Kleinigkeit direkt zu Beginn: Wer The Evil Within 2 spielt, wird sehr schnell feststellen, dass das Spiel selbst auf dem „normalen“ Schwierigkeitsgrad eine Herausforderung darstellt. Auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad, ist das Spiel dann jedoch schon fast wieder zu einfach und spricht vermutlich die Leute an, die lieber einfach die Story spielen und weniger den Survival-Aspekt des Spiels erleben möchten. Für alle die sich jedoch mit diesem anfreunden können, haben wir hier ein paar Tipps zusammengestellt, die euch das Leben in Union erleichtern sollen.

The Evil Within 2
© Bethesda Softworks

Nutzt die große Welt

Die große Neuerung in The Evil Within 2 ist die Open World, die ihr zu eurem Vorteil nutzen solltet – doch Achtung, es lauert Gefahr an jeder Ecke! Die Welt durch die ihr euch bewegt, trägt den Namen Union und wird größtenteils von schaurigen Kreaturen bewohnt, auf die ihr in jedem Fall acht geben solltet. Ihr findet verschieden Nebenquests, die in ganz Union versteckt sind. Erfüllt diese Aufträge um euch Munition, Gel und weiteres Equipment zu verdienen. In dem ihr Überlebenden in Union eure Unterstützung anbietet, schalten diese euch beispielsweise Vorratskisten frei, in denen ihr neue Ausrüstung finden könnt.

The Evil Within 2
© Bethesda Softworks

Weniger ist mehr

Diesen Tipp erhaltet ihr vermutlich in jedem Survival-Guide, doch das auch zu Recht. Achtet auf eure Munition und versucht die Schwachstellen eurer Gegner schnell zu finden, um nicht ewig viel Munition an diese zu verschwenden. The Evil Within 2 setzt, wie viele andere Horror-Spiele auch, auf Munitionsknappheit, um euch aus der Fassung zu bringen. Spart die Munition die ihr habt also auf, ihr werdet sie früher oder später brauchen. Bei einfachen Zombies reicht es oft schon, diesen auf den Kopf zu schießen, um diese mit einem One-Hit auszuschalten.

Des Weiteren solltet ihr nicht ständig mit gezogener Waffe in den Kampf stürmen, dies ist nicht nur sehr laut, was andere Gegner anlockt, sondern spart auch keine Munition. Durch Schleichangriffe habt ihr es oft einfach eure Gegner hinterrücks auszuschalten, es ist sehr viel leiser und spart auch Munition für eure Schusswaffen.

The Evil Within 2
© Bethesda Softworks

Ausrüstung aufwerten & neue Fähigkeiten

Wie bereits im ersten Teil, kehrt in The Evil Within 2 das grüne Gel zurück, mit dem ihr Sebastian Castellanos, den Protagonisten, mit neuen bzw. verbesserten Fähigkeiten ausstatten könnt. Dieses solltet ihr auch Nutzen, da ihr so stärker und resistenter im Kampf werdet. Ihr habt beispielsweise die Möglichkeit, die Lebensanzeige eures Charakters zu erweitern, um so mehr Schaden einstecken zu können. Es können jedoch auch Fähigkeiten hinzugefügt werden, wie z.B. Gegner um eine Ecke herum zu töten. In der Regel könnt ihr Gegner mit dem Messer per One-Hit töten, wenn ihr euch von hinten an sie heran schleicht. Hin und wieder tauchen Gegner jedoch auch einmal vor euch auf, was gibt es da praktischeres, als sich hinter einer Ecke zu verstecken und den Gegner von dort aus mit einem Messer umzulegen?

Jedoch könnt ihr nicht nur Sebastian mit neuen Fähigkeiten ausstatten, sondern auch eure Ausrüstung verbessern. Im Spiel findet ihr regelmäßig Schrott und andere Materialien, aus denen ihr entweder neue Ausrüstung craften oder Waffen verbessern könnt. Zu den Verbesserungen zählen unter anderem höhere von Waffen verursachter Schaden oder beispielsweise größere Magazinkapazität. Sucht bei Gelegenheit also eine Werkbank auf und verbessert eure Ausrüstung! Werkbänke findet ihr entweder in Sebastians Zimmer oder in ruhigen Gebieten in Union, häufig sind es Unterschlüpfe von Mobius.

The Evil Within 2
© Bethesda Softworks

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.