STAR WARS EMPIRE AT WAR – Nach 10 Jahren Multiplayer-Update auf Steam

Star Wars Empire at War
© Petroglyph
Nach 10 Jahren erhält Star Wars Empire at War ein Update, welche die Multiplayer-Fähigkeit wieder herstellt und auch Mods über Steam einfacher installieren lässt.

Star Wars Empire at War ist aus der Geschichte der Star-Wars-Spiele, die sowohl Höhen als auch Tiefen hatte, nicht mehr wegzudenken. Der Strategie-Klassiker aus dem Jahre 2006, erhielt nun nach 10 bzw. 11 Jahren ein neues Update für den Multiplayer und Modifikationen.

Der Multiplayer von Empire At War lief lange Zeit über den Service GameSpy. Nach dem die Server von GameSpy jedoch abgeschaltet wurden, wurde der Multiplayer des Spiels unbrauchbar und es gab lediglich die Möglichkeit im lokalen Modus mit seinen Freunden zu spielen. Mit dem nun erschienenen Update, soll sich dies ändern. Der Multiplayer des Spiels läuft ab sofort über die Steam-Server selbst und erweckt den Multiplayer erneut zum Leben.

Auch Mods sind von dem Patch betroffen! Zuvor musste man diese umständlich installieren und mit Steam verknüpfen. Dies ist nun nicht mehr nötig, da man mit dem Update eine Verbindung zum Steam-Workshop schuf, über den man die Modifikationen nun herunterladen und installieren kann. Auch einige Bugs und Fehler wurden mit dem Patch aus dem Spiel entfernt.

Der Patch wurde von den Entwicklern des Klassikers, Petroglyph, in kooperation mit Disney erstellt, weshalb bereits jetzt erste Fans auf ein weitere Empire at War hoffen.