UPDATE: STAR WARS: HAN SOLO – Lucasfilm entlässt Regisseure nach Streitigkeiten

Han Solo Spin-Off
© Walt Disney Studios Motion Pictures

Die Dreharbeiten zum Han Solo Spin-Off werden von unerwarteten Neuigkeiten überschattet. Nach Streitigkeiten über die Darstellung des Schmugglers wurden beide Regisseure entlassen.

Update: Der neue Regisseur ist Ron Howartd, dies hat Lucasfilm offiziell bestätigt.

Eine Erschütterung der Macht überschattet die Dreharbeiten zum neuen Han Solo Spin Off, welches bereits im Mai des nächsten Jahres erscheinen soll. Die Präsidentin von Lucasfilm, Kathleen Kennedy, hat die beiden für das Spin-Off verantwortlichen Regisseure entlassen. Die Streitigkeiten bezogen sich auf die Darstellung von Han Solo im Film.

Die Regisseure Phil Lord und Chris Miller hatten laut eines offiziellen Statement seitens Lucasfilm küstlerische Differenze, weshalb sich nun dazu entschieden wurde in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Inbesondere soll es zu Streitigkeiten zwischen den Regisseuren und Drehbuchautor Lawrence Kasdan gekommen sein, der bereits in „Das Imperium schlägt zurück“, „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ und „Das Ewachen der Macht“ den Charakter formte.

Durch die unerwarteten Zwischenfälle könnte sich der Release des Films nun verschieben, uhrsprünglich war dieser ja für den Mai 2018 angedacht. Ein neuer Regisseur wird aktuell gesucht. Zur Auswahl stehen laut des Hollywood Reporters unteranderem Ron Howard, Joe Johnston und Lawrence Kasdan selbst.